Startseite Wasseranlage
Wasseranlage

Mühlen im süddeutschen Raum sind üblicherweise von Wasserkraft angetrieben, so auch einst die Lahrensmühle. Über die Wasseranlage gibt es allerhand zu berichten und in naher Zukunft soll sich das Mühlrad auch wieder von Wasser angetrieben drehen. Hier erfahren Sie mehr.



Die Wasseranlage der Lahrensmühle

Drucken

Das Wasserrad ist Synonym für eine Mühle schlechthin – ohne Wasser dreht sich das Mühlrad nicht.

Weiterlesen...
 

Ein Mühlrad für die Lahrensmühle

Drucken

Verbindendes Element zwischen Mühlengebäude, Talaue und Bach ist das Mühlrad. Dieses Rad ist wieder entstanden und hat der Mühle ihre Identität wieder gegeben.

Weiterlesen...
 

Hochwasser an der Glems

Drucken

Die Glems zeichnete sich oft als eher wasserarmer Bach aus, was 1922 zur Anschaffung eines Elektromotors für den Antrieb der Mühlentechnik in der Lahrensmühle führte. Aber Schneeschmelze oder Unwetter können das Gewässer bedrohlich ansteigen lassen.

Weiterlesen...
 

Bau eines Mühlrads am Beispiel der Meuschenmühle

Drucken

Der Mühlradbau ist eine alte Handwerkskunst, die von Eberhard Bohn – dem "Mühlendoktor" im schwäbischen Raum – lebendig gehalten wird. Der Neubau des oberschlächtigen Wasserrads mit sieben Meter Durchmesser für die Meuschenmühle bei Welzheim ist in einer Bilderreihe dokumentiert.

Weiterlesen...